Die alte Veterinärschule

Eine verwinkelte Ingenieurschule in einem 1000-jährigen Schloss

Immer tiefer geht es in die Kellerbereiche hinab. Man könnte meinen, die verwinkelten Gänge nehmen kein Ende mehr. Und überall finden sich Relikte aus der DDR-Zeit. Die tiefen Keller gehören zu einem verlassenen Lehrgebäude, das einen wunderbaren Retro-Charme versprüht. Das Gebäude ist Teil der Ingenieurschule für Veterinärmedizin und befindet sich auf dem uralten Gelände eines 1000-jährigen Schlosses. Es wurde im Stil der Nachkriegsmoderne erbaut und beherbergt zwei große Hörsäle, Laborräume, eine Mensa mit Küche, eine Kegelbahn und Luftschutzanlagen. Mit unserer Fototour können wir zudem noch eines der ältesten und verlassenen Teile des Schlosses besuchen.

Die verlassene Veterinärschule

1017: Erste, schriftliche Erwähnung der Burg Beichlingen. Am 7. November ritt der Markgraf Werner von Walbeck mit wenigen Begleitern zur Burg Beichlingen, überlistete die Wachen und entführte die Burgherrin Reinhilde.
1519: Die Burganlage wird schrittweise zu einem Burgschloss im Stile der Spätrenaissance umgebaut.
1901: Grundlegende Umgestaltung im Stile der Neorenaissance.
1944: Unterbringung von Kriegsflüchtlingen.
1945: Lehrerbildungsanstalt.
1952: Ausbildungsstätte für Kindergärtnerinnen.
1955: Schule der Vereinigung gegenseitiger Bauernhilfe.
1962: Fachschule für Veterinärtechnik.
1969: Umwandlung und Ausbau in die Ingenieurschule für Veterinärmedizin.
1970: erfolgte dafür der Abriss mehrerer Gebäude des Wirtschaftshofes und dessen Umbau.
1991: Gründung des Fördervereins zur Rettung und Erhaltung des Schlosses Beichlingen.
1992: Schließung der Ingenieurschule für Veterinärmedizin.
2001: Privatbesitz mit Hotelbetrieb im Schloss.

Schloss Beichlingen – Die Schule im 1000-jährigen Schloss

Im November des Jahres 1014 ritt der Markgraf Werner von Walbeck mit seinen Begleitern zu einer Burg in Thüringen. Dort überlistete er schlau die Wachen und entführte die Burgherrin Reinhilde. Dieses Ereignis führte zur ersten schriftlichen Benennung der Burg Beichlingen.

956 Jahre später, inzwischen hatte sich die Burg in ein imposantes, neobarockes Schloss gewandelt und alle Kriege schadlos überstanden, entschieden zuständige Stellen der DDR Behörden eine groteske Umbaumaßnahme. Der Großteil der Gebäude des Wirtschaftshofes wurde abgerissen. In der typischen Architektur seiner Zeit erfolgte hier ab 1970 der Neubau der Ingenieurschule für Veterinärmedizin „Kurt Neubert“.

In der als Internat betriebenen Schule gab es 468 Plätze bzw. Betten. In klassischen Hörsälen, zahlreichen Lehrlaboren und sogar einem OP für Großtiere wurden die Studierenden zu Veterinäringenieuren in der Tierproduktion und Labordiagnostik sowie zum Veterinärtechniker ausgebildet.
Mit der Wiedervereinigung Deutschlands änderte sich jedoch alles. Den Beruf Veterinäringenieur gab es nicht mehr. Fortan existierten nur noch Tierärzte. Somit schloss auch die Schule „Kurt Neubert“ im Jahr 1992 ihre Pforten.

2001 ging die gesamte Anlage in Privatbesitz über. Das historische Schloss wurde saniert und in einen innovativen und sehr zu empfehlenden Hotelbetrieb überführt. Die Gebäude der Veterinärschule blieben jedoch verwaist und weitgehend unzerstört. Skurril thront das 1010 Jahre alte, aus dem Mittelalter stammende Schloss über den Resten eines Wimpernschlages der Zeit, der Epoche der DDR. Motive sind hier garantiert.

Diese Fotobase hat für jeden Liebhaber und Fotografen verlassener und märchenhafter Orte etwas zu bieten. Weitwinkel in den großen Hörsälen und der Mensa, Details in den Laboren, Abenteuerfeeling im kleinen Luftschutzkeller und nicht zuletzt die beeindruckende Außenanlage des Schlosses selbst.
Unser Tipp, übernachtet auch gleich im Schloss. So erlebt Ihr ein spannendes und vollkommenes Wochenende bei dem Ihr womöglich auch noch mit einem der beiden Schlossgespenster durch die Flure wandeln könnt.

Während dieser 6-stündigen Fotobase bewegt Ihr Euch frei in den Teilen der ehemaligen Fachschule für Veterinärmedizin „Kurt Neubert“. 3 verschiedene Gebäude warten darauf von Euch entdeckt zu werden.

  1. Mensa mit teilweise noch eingerichteter Küche
  2. Lehrgebäude mit klassischen Hörsälen, Laborräumen, usw.
  3. Lehnshaus (einer der ältesten Teile des Schlosses und Teil des ehemaligen Internats)

Aber auch das Außen Gelände des Schlosses lädt zum Erkunden ein. Viele spannende Motive könnt Ihr im alten Burggraben, dem oberen Schlosshof oder auch der näheren Umgebung entdecken. Es ist ein Mix aus mittelalterlicher Architektur, wunderschöner Natur und DDR Charme.

Foto-Charakter des Ortes

Bei dieser Fototour besuchen wir die Gebäude der DDR-Veterinärschule und das alte Lehnhaus des Schlosses Beichlingen. Beide Orte sind in ihrem Charakter ziemlich unterschiedlich. Insgesamt machen die beiden Locations die Tour aber schön abwechslungsreich.

Veterinärschule
Die Veterinärschule ist sehr verwinkelt und es gibt zahlreiche Räume und Kellerbereiche, in denen du überall interessante Dinge entdecken kannst. Hier lohnt es sich also, in jeden Raum einmal hineinzusehen und alle Kellertreppen zu benutzen. Im Erdgeschoss der Häuser findest du Lehrräume, die Hörsäle, Projektorräume, Labore und die Küche. Im Keller befinden sich ebenfalls Labore, eine Kegelbahn und Luftschutzräume.

Die Mensa und das Lehrgebäude sind Bauwerke der Nachkriegsmoderne (auch Ostmoderne). Architekturfans werden hier Kunst am Bau und schöne Details, wie die typischen Treppengeländer oder Treppenhausfenster aus den 70er Jahren feiern. Besonders schön sind aber auch die vielen Gegenstände aus der DDR-Zeit, wie Stühle, Vorhänge oder Geräte. Das ist Ostalgie pur mit einem schönen Retro-Charme.

Lehnhaus
Im Gegensatz zu den Häusern der Veterinärschule hat das Lehnhaus aufgrund seines Alters einen deutlich anderen Charakter. Hier fotografierst du auch weniger Gegenstände, sondern mehr architektonische Details des alten Schlosses, wie Treppen, Fenster, Türen, Rundbögen, Flure und Durchgänge. Aber auch hier gibt es schöne Details aus der DDR-Zeit. Wir sagen nur: Tapetenalarm! Tapetenfans kommen besonders in den Dachbereichen auf ihre Kosten.

Ansonsten befinden sich im Lehnhaus viele Details des Exit-Games, dass man hier auch spielen kann. Diese Details befinden sich aber hauptsächlich in ansonsten leeren Räumen und sind also kein Müll.

Licht
Da die meisten Fenster nicht verbrettert sind, hat man hier fast überall viel Licht. Du kannst schön mit Gegenlicht arbeiten und hast bei Sonne auch hübsche Lichtspiele. In den Kellerbereichen hingegen ist es absolut dunkel. Hier kannst du nur mit Kunstlicht fotografieren. Eine flächige Video-LED oder Taschenlampen zum „Lichtmalen“ bei Langzeitbelichtungen sind hier also super wichtig. Das betrifft übrigens alle Gebäude.

Objektive
Für die Bilder der Tourankündigung und des Moodboards wollten wir anfänglich unsere Euphorie mit dem 70-200er bedienen, weil es besonders im Lehrgebäude sehr viele Details gibt. Nach kurzer Zeit mussten wir aber feststellen, dass man hier mit einem Weitwinkel-Objektiv besser beraten ist. Fast alle Fotos sind dann am Ende mit einem 12-24mm-Objektiv entstanden, das auch eine kurze Naheinstellgrenze hat. Für die Details reichen 50-85mm.

Fazit
Die Veterinärschule und das Lehnhaus sind Orte, die auf dem ersten Blick recht überschaubar wirken. Erst nach einiger Zeit offenbart sich die Vielfalt, weil man in immer mehr Räumen immer mehr Details entdeckt. Vieles ist in den verwinkelten Bereichen zunächst verborgen und du wirst merken, dass am Ende die Zeit knapp werden kann. Daher empfehlen wir, dich auch mit unserem Gebäudeplan gut vorzubereiten, damit du in etwa einschätzen kannst, was du gerne fotografieren möchtest und wo du die ganzen Motive findest.

Was geht bei dieser Tour und was nicht?

Du kannst dich auf dem Gelände und in den Häusern völlig frei bewegen und alles alleine intensiv erkunden und fotografieren. Es gibt keine geschlossenen Gruppen bei dieser Tour. Unsere Guides betreuen dich gerne, beantworten deine Fragen und zeigen dir individuell die schönsten Motive.

Model-Shooting

Auf Anfrage! Bei dieser Tour sind Foto-Shootings erlaubt. Dieser Ort ist für Shootings auch besonders gut geeignet, weil sich die Hintergründe nicht aufdrängen. Die Farben und Strukturen wirken sehr marode und verlassen. Bitte sage uns schon bei deiner Buchung Bescheid, wenn du gerne Shooten möchtest. Wir können dann dein Shooting gemeinsam mit dir planen. So werden unerwartete Situationen vor Ort vermieden. Und bitte plane dein Shooting so, dass du nicht allzu lange an einem Spot verweilst. Andere Teilnehmer möchten den Spot ja auch gerne fotografieren..

Akt-Shootings

Akt, Dessous, Bondage oder Cosplay sind bei dieser Tour ebenfalls erlaubt. Aber auch hier nur auf Anfrage.

Blitz- und Dauerlichtanlagen

Wenn du gerne mit Equipment arbeiten möchtest (Rotolights, Fotolampen, Softboxen, Diffusor, Beauty Dish´s, Reflektoren), sag uns bitte Bescheid. Wir planen das bei der Tour mit dir zusammen.

Mit dem Auto auf das Gelände

Wir parken mit den Autos direkt vor dem Schloss. Falls du auch weiter auf das Gelände fahren möchtest, um Equipment oder Klamotten zu entladen oder um eine Umkleide für dein Model zu haben, sag uns bitte auch Bescheid. Wir finden dann einen Stellplatz für dich, der kein Motiv verdeckt.

Das Fliegen mit der Drohne ist hier erlaubt.

Kinder

Diese Fototour ist ab einem Alter von 14 Jahre. Jugendliche im Alter von 14-18 müssen in Begleitung der Eltern kommen und zahlen den vollen Preis. Liebe Eltern, bitte achtet darauf, dass der Ort ein Leerstandsobjekt ist und somit viele Gefahren birgt. Bitte lasst eure Kinder nicht frei herumlaufen.

Begleitung

Bei dieser Fototour muss jeder Teilnehmer ein Ticket erwerben. Das gilt auch für Jugendliche ab 14, Models, Foto-Assistenten, Hair- & Make-up Artists, Visagistinnen, Familienmitglieder oder Freunde, die nicht fotografieren wollen.

Hunde

Du kannst deinen Hund gerne mit zur Tour bringen. Er muss hier aber an der kurzen Leine gehalten werden. Und bitte achte darauf, dass dein Hund nicht anderen Teilnehmern vor die Kamera läuft. Und beachte, dass am Boden viele Scherben herum liegen. Hundesocken oder Schuhe wären günstig, damit sich dein kleiner Freund nicht an den Pfötchen verletzt.

Vorbereitung

Wir treffen uns direkt vor Ort.
Die Veterinärschule befindet sich befindet direkt auf dem Schloss-Gelände.
Eine genaue Anfahrtsbeschreibung erhält du nach der Buchung.

Die Anfahrt mit den Öffies geht über Erfurt und kann wegen vieler Umstiegspunkte ziemlich lange dauern. Wir empfehlen eine Anfahrt einen Tag vorher.

Parkplätze befinden sich direkt vor dem Schloss.

Nach Buchung dieser Tour bekommst du folgende Dokumente zum download:
  • Ein Motiv-Übersichtsplan
  • Ein Moodboard zum inspirieren
  • Einen Lageplan mit Gebäudegrundrissen
  • Hotel-Empfehlungen
  • Tipps für Ausflüge in die Umgebung

Alle Listen und Pläne erhältst du als PDF mit einem Download-Link.

Das solltest du alles mitnehmen. Hier eine kleine Checkliste:
  • Festes Schuhwerk
  • Warme Kleidung, die auch Schmutz vertragen kann
  • Taschenlampe (Für die Keller-Bereiche)
  • Videolampe (Für die Ausleuchtung der dunklen Bereiche)
  • Müllbeutel
  • Mundschutz
  • Feucht- und Desinfektionstücher für die Hände
  • Verpflegung
Und hier noch ein paar Tipps zur Fotoausrüstung:
  • Die Gebäude sind ansich ziemlich hell.
  • Wir empfehlen dennoch ein Stativ.
  • Einige Bereiche (Keller) sind fast vollständig dunkel.
  • Wir empfehlen dort eine Videoleuchte.
  • Für die meisten Motive reicht ein gutes Weitwinkel-Objektiv (12-24 mm).
  • Für ein schönes Bokeh bei Detailaufnahmen empfehlen wir 50-85 mm-Objektive.
  • Stativ (Für Langzeitbelichtung & HDR-Aufnahmen)
  • Microfasertuch zum Linsenreinigen (bei Regen & Staub)
  • Voll geladene Akkus (oder Ersatzakku)
  • Genug Speicherkarten

Wir empfehlen, alles gut am Körper verstaut und schnell Griffbereit zu haben. So musst du deinen Fotorucksack oder deine Fototasche nicht auf dem staubigen Boden absetzen. Slingbags, Sun-Sniper-Kameragurte und Brust- oder Bauchtaschen haben sich auf den Touren sehr gut bewährt.

Tipp: Bei Kälte halten die Akkus nicht so lange.
Tipp: In den Häusern ist es kühl und feucht (wärmer kleiden).

Die Instagram-Hashtags der Tour sind:

#SchlossBeichlingen
#Beichlingen

#Thüringen
#Thüringen_entdecken
#visitthuringia
#thüringenfoto

#go2know
#fototour
#go2knowfototour
#igersmeetgo2know

Über eine Markierung würden wir uns sehr freuen :

@go2know

Vielen Dank 🙂

Hinweise

Bitte beachte, dass du die Fotografien, die du auf der Tour aufnimmst nur für private Zwecke verwenden darfst. Kommerzielle Nutzungen müssen vorher angefragt werden. Du darfst deine Fotografien aber in den sozialen Netzwerken posten, auf deiner Webseite zeigen oder auf Ausstellungen präsentieren. Private Fotoshootings sind bei dieser Fototour ebenfalls erlaubt.

Deine Sicherheit

Deine Sicherheit bei den Touren ist uns sehr wichtig. Daher wird jeder Ort von uns regelmäßig auf Gefahrenstellen überprüft.  Sollten sich Gefahrenbereiche ergeben, werden diese von uns abgesperrt. Wir wählen die Absperrungen so, dass sie in deinem Foto möglichst nicht stören. Bitte respektiere diese abgesperrten Bereiche. Außer dieser abgesperrten Bereiche kannst du dich auf den Touren völlig frei bewegen.

Haftungsbeschränkung

Bei der Location dieser Tour handelt es sich um einen verlassenen Ort. Das Betreten des Geländes und der Gebäude ist außerhalb der genehmigten Fototouren und Führungen strengstens verboten. Während der Fototouren erfolgt das Betreten der Gelände und der Gebäude auf eigene Gefahr. Bei Unfällen oder Verletzungen übernimmt go2know und der Eigentümer der Gebäude keine Haftung. Eltern haften für ihre Kinder.

Risikoerklärung

Die Gelände und auch die Gebäude, die bei dieser Tour betreten werden, bergen Gefahren. Die Häuser waren als Leerstandsobjekt viele Jahre lang sich selbst überlassen. Im Boden können sich Löcher und andere Unebenheiten befinden. Stufen, Geländer und jedwedes Inventar entspricht nicht zwingend den heutigen Sicherheitsstandards öffentlich zugänglicher Gebäude. Am Boden verteilen sich teilweise Schuttteile, Glassplitter und einzelne scharfkantige Gegenstände. Einige Gebäudeteile und Bereiche in den Dächern sind marode und einsturzgefährdet. Die Treppengeländer können durchgerostet sein. Die hygienischen Bedingungen in den Häusern entsprechen nicht den üblichen Standards in sanierten Gebäuden. Daher verlangt das Begehen des Ortes erhöhte Aufmerksamkeit.

Alle Texte und Bilder in dieser Tour-Beschreibung entsprechen dem aktuellen Zustand vor Ort. Da es sich bei der Location um ein Leerstandsobjekt handelt, kann es aber sein, dass ich kurzfristig Änderungen ergeben. Wir aktualisieren in diesem Fall schnellst möglich unsere Angaben und Bilder oder informieren dich, falls die Änderungen deine gebuchte Tour einschränken.

Allgemeine Informationen

Touren ganz in der Nähe

Diese Tour teilen

Tickets

Die alte Veterinärschule

79,00 

Artikelnummer: n. v. Kategorie: