Zurück





Berlin fotografieren Band 1


Architekturschätze und geheime Orte – Die schönsten Fototouren durch die Hauptstadt 

Fotoscout von Nancy Jesse und Andreas Böttger

Beelitz fotografieren - Fotoscout

 

Ob Berlin-Besucher oder Berliner: dieser Fotoscout ist eine Einladung, die Stadt fotografisch näher oder sogar ganz neu kennenzulernen. Das Fotobuch „Berlin fotografieren“ führt zu den schönsten Architekturschätzen unserer Hauptstadt und verbindet die Orte zu interessanten Fototouren.

Kostenlose Leseprobe laden    Lies die kostenlose Leseprobe [PDF]

  
„Berlin, du bist dufte! Auch, wenn du im Winter vielen Menschen trist und grau erscheinst, kannst du die schönste Stadt der Welt sein. Manchmal bist du eine alte Kratzbürste, eine immerwährende Dauerbaustelle, die nie zur Ruhe kommt und eine Ansammlung wuselnder und bunter Menschen, die nicht auffallen, solange sie auffallen. Aber manchmal bist Du auch die ‚größte kulturelle Extravaganz, die man sich vorstellen kann‘, wie einst David Bowie die Metropole bezeichnete. Anziehend, pulsierend und lebendig.
Jede Zeitepoche hinterließ ihre Spuren und prägte das Stadtbild: stark zerstört durch den Zweiten Weltkrieg, wurde Berlin im Kalten Krieg Symbol der Ost-West-Teilung und Später für die deutsche Wiedervereinigung. Das Ergebnis ist ein stetiger Spielplatz für Trends, Kreativität, Kultur sowie Subkultur und Andersartigkeit.
Der Fotoscout „Berlin fotografieren“ erscheint in zwei Teilen. Während der erste Teil die schönsten Architekturperlen der Stadt verrät, führen Sie die Autoren mit ihren liebevoll erstellten Fototouren zu verborgenen Hinterhöfen und gemütlichen Kiezen des alten Berlins.
Die erfahrenen Fotografen Nancy Jesse und Andreas Böttger haben für Sie die schönsten Foto-Spots Berlins gesammelt und zu jedem Ort spannende Geschichten und amüsante Anekdoten recherchiert.

Entdecken Sie völlig neue Seiten und die Motivvielfalt Berlins in dem Fotoscout der erfahrenen Fotografen Nancy Jesse und Andreas Böttger. Gespickt mit zahlreichen inspirierenden Fotografien nehmen die Autoren Sie auf die Reise zu den schönsten Fotoschätzen der Hauptstadt mit. Dabei ist der Fotoscout für Berliner wie für Berlinbesucher gleichermaßen interessant.

 

Fotos aus dem Buch

Mit diesem ersten Fotoscout wirst du an Orte geführt, die in sieben thematisch passenden Fototouren zusammengefasst sind. Du erhältst genaue Ortsangaben und Empfehlungen zur Vorbereitung jeder Fototour. Die vielen Fotografien laden dazu ein, rauszugehen und Berlin neu zu entdecken. Lass dich davon inspirieren, Bauwerke, an denen du vielleicht schon hundertmal vorbeigegangen bist, aus neuen Blickwinkeln zu fotografieren. Entdecke bei einem Stadtspaziergang die Architekturperlen der Ostmoderne, die grauen Betonmonster des Brutalismus, prachtvolle U-Bahnhöfe aus dem Berliner Untergrund, imposante Industriebauten aus der Gründerzeit, Brachen und geheime Lost Places. Und in den vielen Straßenschluchten der urbane Stadtlandschaft entdeckst du immer wieder unseren "Ferni" und das liebevolle Lächeln einer großartigen Stadt – Guten Tag Berlin!

Weiter geht die Reise durch die Hauptstadt im Band 2 „Berlin fotografieren – Szeneviertel, Kieze und Berliner Leben. Das Buch wird im Dezember 2017 erscheinen. Hier führen die Autoren Dich mit ihren liebevoll erstellten Fototouen zu verborgenen Hinterhöfen und gemütliche Kieze des alten Berlin. Sie zeigen urbane Stadtlandschaften mit Streetart und verfallene Brachen und das liebevolle Lächeln einer lebendigen Stadt.   

Kennst du den schon?

Hier findest du den zweiten Teil vom Fotoscout: 

Hier geht es in altberliner Kieze, durch verträumte Straße und Gassen, durchstreifen Hinterhöfe und Brachen, besuchen Streetart-Hotspots und die schönsten Ausblickpunkte über Berlin. Besonders Streetfotografen und Fans der Urban-Art, Subkulturen und Fans von urbanen Stadtlandschaften kommen hier voll auf ihre Kosten.

 


 

Über die Autoren

Andreas Böttger ist 1975 in Templin geboren und lebt seit seinem dritten Lebensjahr in Berlin. Während seines Studiums der "Digitalen Medien" ging er verstärkt seinem Interesse nach, "geheime Orte" in Berlin zu erkunden und deren historische Details zu erforschen. Berlin galt schon immer als seine Leidenschaft und so kam in mehr als 20 Jahren ein umfangreiches Archiv an Orten, Geschichten und Bildern zusammen. Diese Leidenschaft teilt er inzwischen auch mit vielen Zeitzeugen, Freunden und Menschen in Heimat- und Kultur-Vereinen. Zusammen mit seinem langjährigen Schulfreund Thilo Wiebers gründete er schließlich 2010 die Firma go2know und verwirklichte die Idee, mit Fototouren und Fotowalks allen interessierten Menschen den Zugang zu verlassenen Orten, die sonst nicht betreten werden können, zu ermöglichen.

Nancy Jesse ist 1981 geboren und in Wörlitz, einem kleinen Städtchen mitten im Dessau-Wörlitzer Gartenreich, aufgewachsen. Seit mehr als 10 Jahren lebt und arbeitet sie in ihrer Wahlheimat Berlin. Schon immer Fotografie-begeistert, weckte eine Indienreise die Leidenschaft voll und ganz. Aus einem Reiseblog für Freunde und Familie wurde ein Blog, in dem sie mit ihren Lesern aus aller Welt sowohl ihre analogen und digitalen Fotografien teilt, als auch ihre Liebe zu Berlin. 2015 gab sie ihren Job als Grafikerin auf und arbeitet seitdem als freie Fotografin. Sie portraitiert Menschen und (Stadt-)Landschaften und fotografiert freie Projekte mit Bezug zu Berlin und den Menschen, die hier leben.


 

Hinweis zu Versand und Lieferung:

Die Lieferung erfolgt innerhalb von 4–5 Werktagen
Wir versenden das Buch nur innerhalb Deutschlands.


Autoren: Andreas Böttger, Nancy Jesse 
Seiten: 280 
Einband: Taschenbuch 
Verlag: dpunkt.verlag GmbH
Auflage: 1. (18. September 2017)
ISBN: 978-3-645-60515-1

 
Das Buch bestellen: 

Anzahl:
Preis:
(inkl. 7 % MwSt. und inkl. Versand)
22,90 EUR
Pfeil



Kontakt Newsletter Facebook Instagram Pinterest Twitter Fotocommunity Tripadvisor Nach Oben