artbase Festival 2019



Das Urban-Art Festival bei Berlin. Street-Art, Graffiti, bunte Kunst, Performances, Installationen, Videomappings und atemberaubende Malereien. Der Sommer kann kommen.

 

Drei Tage lang verwandeln wir eine abgelegene und verlassene "Irrenanstalt" in ein wildromantisches und buntes Festivalgelände. Unweit von Berlin haben über 150 internationale und weltbekannte Urban-Art-Künstler die uralten Wände der Gebäude mit hochkarätiger Streetart bemalt. Drei Tage lang feiern, baden gehen, die alten Häuser frei erkunden, fotografieren und entspannen.
Willkommen auf der artbase - DAS Sommerereignis 2019!




Das Urban-Art Festival bei Berlin. Street-Art, Graffiti, bunte Kunst, Performances, Installationen, Videomappings und atemberaubende Malereien. Der Sommer kann kommen.

Die Ausgestaltung der Zwei Indoor-Floors und der Open-Air-Bühne übernehmen fünft angesagte Berliner Künstler-Kollektive. Sie kreieren kleine Welten mit urbanen Kunst-Installationen, Performance-Aufführungen, Videomappings, Lichtkunst und einem prallen DJ- und Livemusik-LineUp.




Es gibt Live-Paintings und einzigartige Food-Areas mit Leckereien, die eigens für das Festival kreiert wurden. An dem verträumten See kannst du baden, entspannen und bis in die Nacht feiern. Mit Sonne, guten Vibes und Unbeschwertheit holt sich das artbase-Festival Freiräume zurück und macht den Sommer zu einem unvergesslichen Erlebnis.






>>>       Tickets       <<<






>>>       Fragen und Antworten       <<<



Wo ist die artbase?

Auf dem Gelände und in den Häusern einer verlassenen "Irrenanstalt". Das Festivalgelände befindet sich bei Neustrelitz und ist ca. 6,5 km vom Hauptbahnhof entfernt.


Kommt man da gut hin?

Ja. Es gibt eine direkte Bahnverbindung ab Berlin und genügend Parkplätze für die Autofahrer. Alle Bahnfahrer können mit dem Brandenburg-Ticket anreisen (5 Personen / 29 Euro).


Darf ich mit meinem Wohnmobil auf dem Gelände (artbase-Parkplatz) campen?

Ja, und sogar ohne Camping-Ticket! Bitte beachte aber, dass das nur ohne Vorzelt erlaubt ist.


Darf ich fotografieren?

Auf der artbase ist das Fotografieren der Kunstwerke und Gebäude für private Zwecke erlaubt. Die Bilder darfst du auch gerne in den Social Media Kanälen teilen. Wir freuen uns, unser Festival durch deine Augen zu sehen. Die Nutzung der Bilder für kommerzielle Zwecke ist nicht gestattet bzw. im Einzelfall mit uns abzusprechen.


Open:

Freitag 30.08.2019
Samstag 31.08.2019
Sonntag 01.09.2019



Der Umgang mit dem Begriff "Irre":

Viele von euch kennen go2know schon von unseren Fototouren an verlassenen Orten und wissen daher auch, dass wir sehr sensibel mit den Orten und deren Geschichte umgehen. Wir recherchieren Hintergründe und holen uns wertvolles Wissen von Zeitzeugen.

Der Begriff "Irrenanstalt" hat historische Wurzeln. Die "Großherzoglichen Meckelnburg-Strelitzsche Landesirrenanstalt" wurde im Jahre 1902 errichtet. Hier verfolgte man einen für damalige Verhältnisse noch sehr neuen Ansatz, nämlich geistig erkrankten und psychisch auffälligen Menschen einen würdigen Platz und Chancen auf Heilung zu geben. Denn bis dahin wurden die damaligen "Irren" mit Schwerverbrechern zusammen ins "Zuchthaus" gesperrt. Historisch wurde der Begriff "Irre" als ganz normales medizinisches Wort verwendet. Wir fanden diese Begriffe sowohl in alten Plänen dieser Irrenanstalt, als auch in den Schriften der dort tätigen Ärzte und in der Fachsprache der damaligen Psychopathologie.

Auch wir arbeiten mit diesem Thema. Zusammen mit den Künstlern inspirieren wir uns an alten Geschichten und Überlieferungen aus der Anstalt und lassen die Themen in das Festival mit einfließen. Die Künstler arbeiten sehr offen mit der Thematik, bauen Brücken bis in die heutige Zeit, greifen gesellschaftliche Herausforderungen auf und Betrachten das Thema "Mensch" auf eine sehr ästhetische Art. Das Gehirn kommt übrigens immer wieder als Motiv vor :-)



Das Urban-Art Festival bei Berlin. Street-Art, Graffiti, bunte Kunst, Performances, Installationen, Videomappings und atemberaubende Malereien. Der Sommer kann kommen.

Das Urban-Art Festival bei Berlin. Street-Art, Graffiti, bunte Kunst, Performances, Installationen, Videomappings und atemberaubende Malereien. Der Sommer kann kommen.

 


  Fototouren in Berlin und an Lost Places - Entdecke verlassene Orte und fotografiere die schönsten Fotomotive Berlins

Kontakt Newsletter Facebook Instagram Pinterest Twitter Fotocommunity Tripadvisor Nach Oben