Das fürstliche Hotel

Zurück
Zeit Zeit
WC Kein WC
Gebäudeübersicht
Tourplan
Tourplan
Tourplan
Gebäude
  • 4-stöckiges Hotelgebäude
  • Großer Festsaal mit Bühne
  • Kleiner Festsaal mit Galerie
  • Foyer 1 und 2
  • Hotelflure und Zimmer
Infos nach der Buchung
  • Anfahrtsbeschreibung
  • Hotel-Liste (+ Ausflugs-Tipps)
  • Gebäudepläne zum download:


Fototouren-Thüringen - Das fürstliche Hotel - Panorama


  Verwinkelte Hotelflure und prächtige Säle

In diesem alten Haus kann man sich schnell verlaufen. Die verschachtelten Gänge verzweigen sich weit bis in die letzten Winkel des imposanten Gebäudekomplexes. Und man entdeckt immer neue Überraschungen: einen riesigen Festsaal mit mächtigen Kronleuchtern, prächtige Foyers, luxuriöse Suiten mit Blick auf die Wartburg und wunderschöne Treppenaufgänge mit filigran verzierten Geländern. Taucht man tiefer in die Strukturen des Hauses ein, so stößt man bald auf Küchentrakte, Vorführräume und Logen. Die Erscheinung des Hauses ist marode und geheimnisvoll. Die Fotografien, die man hier macht, wirken gespenstisch und doch faszinierend.
Mehr Tour-Informationen anzeigen


Fototouren-Thüringen - Das fürstliche Hotel in Eisenach


Liebe Fotofreunde und Entdecker,

wir freuen uns, Euch mitteilen zu können, dass wir für dieses wunderschöne Hotel an der Wartburg einige Termine genehmigt bekommen haben. Für dieses Gebäude wurde bereits der Abriss-Antrag genehmigt. Aktuell können wir aber noch Termine anbieten. Einige Teile des Hauses sind bereits stark marode. Die Schönheit der vergangenen Tage ist aber noch an vielen Details erkennbar. Wir freuen uns auf Euren Besuch.

Eisenach gehört zu den traditionsreichsten Städten Deutschlands. Legenden und Kulturgeschichte wurde geschrieben. Durch das Hotel werden Stadien einer 32 Jahre währenden Eisenacher Weltbad-Episode beispielhaft dokumentiert. Zeitgleich steht es als Zeitzeuge der Kurhausentwicklung, welche noch gegenwärtig das Stadtbild prägt.

Fototouren-Thüringen - Das fürstliche Hotel in Eisenach

Fototouren-Thüringen - Das fürstliche Hotel in Eisenach

Heute kaum noch vorstellbar, stand einst auf dem bisweilen 2,34 ha großen Gelände das kleine Gartenhaus des Eisenacher Fleischermeisters Liebetrau. Nach mehrfach wechselnden Besitzern und einem mehr als ein Jahrhundert währendem Weiterentwicklungs- und Umbauprozess, entstand 1902 das Kurhotel mit Kurhausterrasse. Zahlreiche Anbauten und Geschossanpassungen prägten die Bauhistorie. Nach einem Brand 1929 entstand an Süd- und Ostfassade ein wesentlich vereinfachtes Erscheinungsbild im dekorativen Stil der zwanziger Jahre. In Folge brandschutztechnischer Auflagen erhielt das Bauwerk weitere Um- und Anbauten.

Fototouren-Thüringen - Das fürstliche Hotel in Eisenach

Fototouren-Thüringen - Das fürstliche Hotel in Eisenach

Ab 1909 entwickelte sich das Ensemble zu einem überregional angesehenen Zentrum. Politische Kundgebungen wechselten mit Tagungen von Vereinen und Verbänden, Bällen und Kongressen. Der Kurbetrieb wurde bis 1938 in Eisenach aufrechterhalten. Mangelwirtschaft und veränderte gesellschaftliche Bedürfnisse führten ab 1945 zu einem rapiden Verfall des Komplexes. Seit 1996 wird die Hotelanlage mit Nebengebäuden nicht mehr genutzt.

Fototouren-Thüringen - Das fürstliche Hotel in Eisenach

Fototouren-Thüringen - Das fürstliche Hotel in Eisenach

Der Erdgeschoßerker an der Westfassade des Hotels gelegen, stellt auch gegenwärtig ein Relikt der klassizistischen Baukultur Weimars dar. Am wechselnden Holzschmuck der einzelnen Geschosse ist bis jetzt der Formwandel zwischen Wohnhaus- und Hotelbau erkennbar. Spuren des Spätklassizismus bleiben weiterhin an der Nord-, West- und Südfassade, sowie im Innenhof des Hotels überliefert. Mit asymmetrisch gesetzten Gestaltungsschwerpunkten steht die Fensterreihe über dem Wintergarten beispielhaft für eine Variante dieser kunstgeschichtlichen Epoche. Aber auch das französische Dach ist Zeitzeuge dieser kunsthistorischen Wohnhausarchitektur. Bis heute überleben ländliche Zitate an den Türmen und aufgesetzten Geschossen der Hotelfassaden.

Fototouren-Thüringen - Das fürstliche Hotel in Eisenach

Auch der große Festsaal stellt einen eindrucksvollen Überlebenden seiner Zeit dar. Der gesamte Boden ist flächendeckend mit Parkett verlegt, zahlreiche Stuckelemente an der Decke noch vorhanden. Mittig vom Raum ragen riesige, prunkvolle Kronleuchter empor. Der offene, lichtdurchflutete Saal gliedert sich in zwei Etagen. Der obere Rang bildet eine rundum laufende, mit Holzblenden versehene Zuschauer-Veranda, die einen überschaubaren Blick auf die Bühne gewährt. Zum Schauplatz blickend, erkennt der Betrachter noch original erhaltene, grün- und beigefarbene Vorhänge, der in Holz eingefassten Bühne. Der schwere Stoff hängt dabei in langen Bahnen bis zum Bühnenboden herab und schlägt dabei gleichmäßig aufeinander folgende, fast rhythmische Wellen. Zusammen mit den Bühnenscheinwerfern entsteht dabei eine eindrucksvolle Kulisse ursprünglichen Geschehens. Doch auch andere Fundstücke lassen sich erkunden.

Fototouren-Thüringen - Das fürstliche Hotel in Eisenach

Fototouren-Thüringen - Das fürstliche Hotel in Eisenach

Einen bemerkenswerten Aufstieg in das nächste Geschoss bietet auch das original erhaltene, geschwungene Treppenhaus im Turm. Dieses besticht zusätzlich durch seine bunten Bleiglasfenster. Doch auch eine gut ausgestattete Küche mit historischem Kachelofen ist zu erkunden, Toilettenbereiche und vielfältige Lampengebilde noch vorhanden. Individuell gemusterte und originalfarbige Tapeten können in zahlreichen Hotelzimmern ausfindig gemacht werden. Darüber hinaus lassen sich einzigartige Fotomotive mit direktem Blick auf die Wartburg einfangen. Zahlreiche Relikte aus dem 19.Jahrhundert, Grundausstattungen des Hotels, aber auch Accessoires, ermöglichen einen authentischen Einblick in das damalige Geschehen. Lampenschirme, Gläser, Stühle, Tische und Betten dienen als Zeitzeugen der DDR. Ein niedlich eingerichtetes, verschlafenes Zimmer des Haustechnikers befindet sich unterhalb des Saals und birgt noch allerhand Werkzeuge damaliger Zeit.

Fototouren-Thüringen - Das fürstliche Hotel in Eisenach

Fototouren-Thüringen - Das fürstliche Hotel in Eisenach


Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

Bei dem Haus handelt es sich um einen verlassenen Ort. Die auf den Bildern dargestellten Motive entsprechen dem aktuellen Stand. Wir können aber nicht ausschließen, dass sich kurzfristig die Situationen und Motive vor Ort ändern. Bitte haben Sie dafür Verständnis.

Das Betreten des Geländes und des Gebäudes des fürstlichen Hotels ist außerhalb der genehmigten Fototouren strengstens verboten und wird sofort zur Anzeige gebracht. Das Grundstück ist bewohnt und umzäunt.

Während der Fototouren erfolgt das Betreten der Gelände und der Gebäude auf eigene Gefahr. Bei Unfällen oder Verletzungen übernimmt go2know keine Haftung.

Treffpunkt:   Vor Ort

Das fürstliche Hotel befindet sich in Eisenach (Thüringer Wald).
Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln kann die Anfahrt mehrere Stunden dauern.
Die Bahnfahrer werden von der Bushaltestelle abgeholt.


Fototouren-Thüringen - Das fürstliche Hotel in Eisenach
 

Anmeldung:

Teilnehmer:
Bitte wählen:
05.06.2016 - 10:00 Uhr - Sonntag
18.06.2016 - 10:00 Uhr - Samstag
03.07.2016 - 10:00 Uhr - Sonntag
16.07.2016 - 10:00 Uhr - Samstag
31.07.2016 - 10:00 Uhr - Sonntag








Preis:

(19 % VAT incl.)
Infos zu Versand und Zahlungen
50,00 EUR
  Pfeil

  Fototouren in Berlin und an Lost Places - Entdecke verlassene Orte und fotografiere die schönsten Fotomotive Berlins



Kontakt Newsletter Facebook Instagram Fotocommunity Nach Oben